Sprengen am Bau

Sprengtechnik ist oft die Lösung für spezielle Aufgaben auf der Baustelle.

Findling in der Baugrube

Sie haben einen großen Stein in der Baugrube? Kein Problem – mittels spezieller Verfahren können wir das Gestein gefahrlos in der Grube zerkleinern. Sogar innerhalb von Gebäuden kann gesprengt werden! Der Aufwand ist – entgegen vieler Schätzungen – umso kleiner je größer der Stein ist. Der Hauptaufwand beim Sprengen am Bau ist nämlich die Bohrarbeit, und je größer der Stein ist desto größer werden auch die Abstände zwischen den Bohrlöchern.

Sprengen am Bau - Stein sprengen
Sprengunternehmen

Grubensprengungen

Auch ganze Gruben, Künetten oder Gräben in Fels können wir mittels sprengtechnischer Verfahren herstellen.

Hangbau

Sie bauen in einem Hang mit schwer lösbarem Gestein? Auch hier ist eine sorgfältig geplante und durchgeführte Sprengung die Lösung. Mittels Computerberechnung kalkulieren wir Bohrlöcher und Sprengstoffbedarf und führen die Arbeit sorgfältigst durch.

Abbruch mittels Sprengtechnik

Ab einer gewissen Größe sind alte Bauwerke mitunter nur mit großem Aufwand zu zerstören. Die Sprengtechnik bietet hier mit der Abbruchsprengung großes Einsparungspotenzial. Zum Beispiel kann der Einsatz eines großen und entsprechend teuren Baggers mit Hydraulikbeißzange entfallen. Überall wo viel Masse zum Abbruch kommen soll oder hohe Gebäude zerstört werden ist die Sprengtechnik das Mittel der Wahl.

Die Lärmemissionen sinken von wochenlangem Dauerlärm auf ein paar Sekunden. Schadstoffe (Staub) beim Abbau werden nur über sehr kurze Zeit freigesetzt und können mit Wasservorhängen hervorragend  gebunden werden. Die Restmassen können am Boden liegend leicht  sortiert und kostengünstig entsorgt werden. Sie sehen – eine gezielte Abbruchsprengung ist oft die beste Lösung.

Wir bieten Ihnen gerne die sprengtechnische Zerlegung Ihres Bauwerks an. Ob Silo, Brücke oder Hochhaus – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sprengen am Bau - Abbruchsprengung

Speziell…

Sprengen am Bau ist sehr vielfältig, und jede Aufgabenstellung ist ein wenig anders. Auch die sicherheitstechnischen Vorkehrungen sind nicht überall gleich. Deshalb müssen wir bei den meisten bautechnischen Sprengvorhaben die Baustelle kurz besichtigen und uns einen Überblick verschaffen.

Kontaktieren Sie uns am besten gleich unter +43 650 6777200 bzw. info@knofl.eu, alternativ benutzen Sie gerne unser Kontaktformular. Hier können Sie die gewünschte Sprengstelle auch gleich auf einer Karte markieren.