Sprengarbeiten im Steinbruch

Die Mission von Sprengarbeiten im Berg- und Tagebau

Im Bergbau bzw. Steinbruch kommt der Wirtschaftlichkeit – neben der Sicherheit – die größte Bedeutung zu. Wir bieten Ihnen die Bohr- und Sprengarbeiten zum Abbau Ihres Materials zum bestmöglichen Preis an.

Unsere Kalkulationen sind standardisiert, nachvollziehbar und schnell. Gut möglich, dass wir Ihnen innerhalb eines Telefonats von 3-5 min einen Fixpreis per m3 nennen können. Es kommt bei Sprengarbeiten unter anderem immer auf die Geologie und ein paar Details an. Details dazu klären wir gerne in einem unverbindlichen Gespräch!

Sprengarbeiten Bohrloch

Sprengarbeiten - Vermessung im Steinbruch

Die Planung der Sprengarbeiten

Gut geplant ist halb gewonnen. Wir setzen bei der Vorbereitung der Sprengtätigkeiten u.a. auf modernste 3D Vermessungs- und Analysesoftware.

Unsere Drohne fliegt die Bruchwand ab und erstellt so bis zu 200 Luftaufnahmen. Aus den gewonnenen Bilddaten konstruieren wir dann einen photogrammetrischen 3D-Plan inklusive Vermessungsdaten. Etwaige geologische Auffälligkeiten arbeiten wir gleich in den Sprengplan ein.

Eine spezielle Software erkennt die streichende oder fallende Schichtung der Gesteine und markiert sogleich Unregelmäßigkeiten wie Klüfte, Lassen oder dergleichen. Auf dieser Grundlage ermitteln wir den Bedarf für  Sprengstoffe und Zündmittel und erstellen folglich den Sprengplan – genau nach Ihren Vorgaben.

Die Bohrtechnik bei Sprengarbeiten

Der Schlüssel zur Perfektion bei Sprengarbeiten ist die Bohrtechnik. Ein gerades, sorgfältig geplantes und dann vermessenes Bohrloch ist für den Sprengerfolg unabdingbar. Deshalb führen wir Bohrungen im Steinbruch mit modernster Bohrtechnik durch. Marke und Modell variieren, da wir die Bohrleistung teilweise von externen Lohnbohrunternehmen durchführen lassen. Nur so können wir Ihnen modernste Technik zu einem konkurrenzfähigen Preis anbieten.

Kleine bis mittlere Sprengvorhaben bohren wir mit unserer hauseigenen Atlas Copco D7-RRC.

Sprengarbeiten Bohrgerät

Sprengarbeiten im Sprengunternehmen

Vorschriften? Unsere Grundlage.

Unsere Mitarbeiter sind in allen Belangen der Abbau- und Sprengtechnik geschult und haben umfangreiche Kenntnisse bezüglich Tagbauverordnung, MinRog und natürlich der Sprengarbeiten-Verordnung (SprV 2010). Auch die ÖNORM S9020 (Erschütterungen bei Sprengarbeiten) ist ein grundlegender Teil unserer betriebsinternen Schulungen.

Jeder Mitarbeiter bei Knofl ist ordnungsgemäß unterwiesen und erhält entsprechend wiederkehrende Ausbildungen und ein Betriebshandbuch. Alle Sprengarbeiten werden immer nach den Richtlinien dieses Betriebshandbuchs durchgeführt. Wir schicken Ihnen nicht nur einen Arbeiter – wir haben Fachkräfte, vom Hilfsarbeiter über Bohristen bis zum Sprengunternehmer selbst.

Aufräumen danach..

Die Aufarbeitung von Knäppern nach der Sprengung ist oftmals eine zeitintensive und unbeliebte Tätigkeit. Trotzdem ist die Entfernung des Restgesteins in regelmäßigen Zeitabständen nötig.

Wir führen diese Sprengarbeiten gerne auf Regie für Sie durch. Dabei können wir mit kostengünstigem Kleingerät (z. B. Kaiser X4 mit Bohrlafette) durchaus konkurrenzfähig und trotzdem effizient arbeiten.

Kontaktieren Sie uns für ein Angebot, oder benutzen Sie einfach unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Findling in der Baugrube